Wagen mit 2 Verfahrrichtungen FZ-175

Es wurde der bestehende Verfahrwagen FZ-133-M70 umgebaut, bzw auf die Anforderungen des Kunden angepasst.
Dieser wird mittels vier Linearantriebe mit jeweils 10.000 N Hubkraft über einen Hebel im Gleichlauf um 35 mm angehoben. Dadurch werden die bestehenden Räder aus der Führungsschiene so weit gehoben, dass diese frei sind. Der Antrieb des Wagens erfolgt über einen zweiten neuen Winkelgetriebemotor wie er bereits jetzt im Verschiebewagen verbaut ist. Dieser treibt zwei Räder über eine Antriebskette an.